Hallig Hooge Info
Geschichte Links
 
Unser Leitbild
Unser Haus
Zimmer / Ausrüstung
Selbstversorgung
Ausflüge
April - Oktober täglich
Programmangebote
Exkursionen
Vorträge / Labor
Schiffstouren
Wissenwertes
WebCam / Wetter
Freizeit
Freie Termine
Preise
Anreise
Kontakt / Impressum
... und so wars
Föhr      Pellworm      Hallig Gröde      
Föhr wird auch "die grüne Insel" genannt.

Sie ist - hinter Amrum und Sylt liegend - vor den rauhen Einflüssen der Nordsee recht gut geschützt.

Mit ihren 82km² ist Föhr ist zweitgrößte der nordfriesischen Inseln, halb Geest und halb Marsch

In der einzigen Stadt der Insel "Wyk" könnt Ihr schwimmen gehen im Meer oder im Meerwasserhallenbad und natürlich bummeln durch den niedlichen kleinen Ort. Außerdem befindet sich hier noch eine der drei Föhrer mittelalterlichen Kirchen.

Die anderen zwei stehen in Nieblum und Süderende. Auch die Friedhöfe sind hier interessant: auf einigen Grabsteinen lernen Sie ganze Lebensgeschichten kennen, beschrieben und bebildert...
Föhr gilt auch als "Insel der Mühlen": Ihr findet Sie in Wyk, Wrixum, Borgsum und Oldsum.

Tour mit der "Adler-Express": Informationen und Anmeldung unter 04842 / 90000
Tour mit der "Hauke Haien": Informationen und Anmeldung unter 0171 / 770 58 77

 

Von Ferne schont sieht man das Wahrzeichen von Pellworm: den Turm der Alten Kirche. Ursprünglich war er ungefähr doppelt so hoch; der alte "Friesendom" stürzte jedoch 1611 in sich zusammen, weil der weiche Untergrund des Watt/Kleiebodens das Gewicht nicht mehr tragen konnte.
Musiker aus der ganzen Welt reisen hier an, um Konzerte auf der berühmten Arp Schnitger-Orgel zu geben.

Weitere lohnenswerte Besichtigungen auf der Insel: der 38 Meter hohe Leuchtturm im Süden der Insel und die restaurierte Windmühle im Norderkoog, in der sich auch ein Restaurant befindet.

Vielleicht mögt Ihr auch das kombinierte Wind-Solarkraftwerk besuchen (in der Nähe vom Hafen) oder Euch vom Halligpostboten seine Wattfunde aus 50 Jahren Halligpostbotendasein zeigen lassen...

Tour mit der MS "Gebrüder": Informationen und Anmeldung unter: 04844 / 320

zurück

Bei den Bundestags und Landtagswahlen wird das Ergebnis von Gröde immer gern zuerst gemeldet: bezogen auf die Kombination von Einwohnerzahl und Fläche ist Gröde die kleinste Gemeinde Deutschlands.
Auf der Knudswarft leben 14 Menschen. Es gibt eine Grund- und Hauptschule.
Auch wenn die Hallig durch einen Sommerdeich geschützt ist, wird sie um die 100 Mal im Jahr vom Meer überspült.
Auf Gröde lässt sich vielleicht am eindrucksvollsten erleben, was das Halligdasein für seine Bewohner bedeutet...

Tour mit der "Adler-Express": Informationen und Anmeldung unter 04842 / 90000
Tour mit der "Hauke Haien": Informationen und Anmeldung unter 0171 / 770 58 77

zurück